Allgemein - Zell am See / Europasportregion - Winter - Sommer & Winter - Salzburg-Rundgang

Zell am See / Europasportregion - Allgemeine Informationen

Die Stadt Zell am See ist eine Station des Tauernradweges. Radfahren in der "Europa-Sportregion Kaprun - Zell am See" bedeutet Abwechslung in einer vielfältigen Landschaft. Hier ist alles, von einer gemütlicher Familienradtour bis zum Mountainbiking möglich. Es gibt hier ausgedehnte und markierte Radwege sowie spezielle Pauschalangebote.

Die legendäre 36-Loch-Anlage des Golfclubs Europa-Sportregion ist die größte zusammenhängende in den Alpen und wurde von der britischen Golf-Zeitschrift "Golf Monthly" zu einer der besten Golfanlagen für Urlauber gewählt.

Von Zell am See aus kann man zu zahlreichen unvergesslichen Wanderungen aufbrechen. Rundwanderungen um den Zeller See entlang der Seeuferpromenade sind möglich, zum Beispiel nach Schüttdorf mit seinem naturgeschützten Schilf- und Moosgebiet.

Oder man wandert in die ländliche Idylle von Thumersbach oder zum Schloss Prielau, in dem einst Hugo von Hofmannsthal, der Dichter des "Jedermann", wohnte.

Ein schönes Ausflugsziel im Sommer wie im Winter ist die Schmittenhöhe. Der Hausberg der Zeller gilt als schönste Aussichtswarte Österreichs - der einzigartige Rundblick erstreckt sich auf mehr als 30 Dreitausender, von der Ziller-, Vendiger- und Glocknergruppe im Süden über das Hochkönigmassiv im Osten bis zum Steinernen Meer und den Leoganger Steinbergen im Norden.

Die Schmittenhöhe ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen, z.B. für den Pinzgauer Spaziergang, einen der schönsten Höhenwege Österreichs, der über die Höhenrücken und Gipfel der Kitzbüheler Alpen bis zum Pass Thurn führt. Zudem bietet die Schmittenhöhe gigantische Wintersportmöglichkeiten - sie war sogar schon Austragungsort von Europa- und Weltcup-Rennen.