Bad Hofgastein - Gasteiner Tal - Winter - Sommer & Winter - Salzburg-Rundgang

Gasteiner Tal - Allgemeine Informationen über Bad Hofgastein

Auf 870 m Seehöhe im Gasteinertal im Pongau liegt Bad Hofgastein. Die Gemeinde ist ein wichtiger Kurort.

Im 16. Jahrhundert war Bad Hofgastein aufgrund des Goldbergbaus nach der Stadt Salzburg der reichste Ort im Salzburger Land.

Die wichtigste Sehenswürdigkeiten, die man im Ort besichtigen kann, ist die spätgotische Pfarrkirche (1498-1507) mit barockem Altar.

Außerdem gehört das liebliche Weitmoserschlösschen zu Bad Hofgastein. Es wurde im 15. Jahrhundert von einer Bergbaufamilie erbaut und dient heute als Restaurant.

Ein 2½stündiger aussichtsreicher Spaziergang führt nach Badgastein.

Sonstige Sportmöglichkeiten, abgesehen vom Skifahren, reichen vom Langlaufen (auf 35 km Loipen), über Eisstockschießen, Eislaufen (auf der Kunsteisbahn), Rodeln (Naturrodelbahn "aeroplan") bis zum Training im lokalen Fitnesscenter.

Erholung findet man nach einem anspruchsvollen Tag in der Alpentherme Gastein.

Auch Kunstgenießern wird mit Theater-Gastspielen und Konzerten in Bad viel geboten.

Auskünfte:
Fremdenverkehrsverband Bad Hofgastein A-5630, Tel: 06432/3393260