Allgemein - Gasteiner Tal - Winter - Sommer & Winter - Salzburg-Rundgang

Winter - Allgemeine Informatinen über das Gasteinertal

Die Skiregion Gasteiner Tal umfaßt die Schigebiete bei Dorfgastein, Bad Hofgastein, Badgastein und Großarl im parallel dazu verlaufenden Großarltal.

Schifahrer können 200 km Abfahrten nutzen, die durch 23 Kabinen- und Sesselbahnen sowie 30 Schlepplifte miteinander verbunden werden. Auch für Snowboarder hat das Gasteinertal so manches zu bieten. Halfpipes am Stubnerkogel, der Schlossalm und in Dorfgastein. Ski- und Snowboardschulen gibt es in allen vier Ortschaften. Langlaufunterricht wird bei den Skischulen angeboten. Tourengeher können sich geführten Touren anschließen oder die Tourenskigebiete in Hüttschlag und Großarl nützen. Der Gastein Super-Ski-Schein gilt auf allen Abfahrten. Für die Skischaukel Dorfgastein -Großarl gibt es eigene (meist günstigere) Tarife.

Langläufern stehen 100 km Loipen im Gasteinertal und 50 km im Großarltal zur Verfügung. Im Angertal (nahe Bad Hofgastein) gibt es eine Höhenloipe auf 1200 m Seehöhe. Wer höher hinaus will ist in Sportgastein gut aufgehoben, bei der Langlaufloipe auf 1600 m.

Das Gebiet gilt als schneesicher von Dezember bis in den März. Wenn der Naturschnee zur Neige geht wird mit Beschneiungsanlagen (auf den meistbefahrensten Pisten) die weiße Pracht nachproduziert.

Erreichbar ist das Gasteiner Tal von Salzburg über die Tauernautobahn bis zur Autobahnabfahrt Bischofshofen und dann auf der Bundesstraße weiter, an St. Johann vorbei bis Dorfgastein, Bad Hofgastein oder Badgastein.

Die Abzweigung nach Großarl liegt kurz nach St. Johann.