Evangelische Christuskirche - Kirchen und Klöster - Sehenswürdigkeiten - Salzburg-Rundgang

Evangelische Christuskirche

Arne Müseler, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Die Evangelische Christuskirche am Elisabethkai 24, am rechten Salzachufer zwischen Makartsteg und Müllnersteg war die erste evangelische Kirche Salzburgs und wurde im neuromanisch-gotischen Stil gebaut. Sie ist nicht besonders alt, wurde sie doch erst 1863 bis 1867 von Jacob Götz errichtet.

Das Hauptportal der Kirche ist der Salzach zugewandt. Das Rot der Fassade aus Backstein hebt sich zwischen den vielen Kastanienbäumen sehr gut ab.

Der vorgesetzte Turm mit hohem eckigen Glockengeschoß und schwarzem Zeltdach prägt die Gesamterscheinung. Es gibt vier Glocken in dieser Kirche: "Glaube", "Liebe", "Hoffnung" und die "Flüchtingsglocke".

Der Altarraum verfügt über ein Kreuzrippengewölbe. Das Fenster im Langhaus ist mit ornamentaler Grisaillemalerei versehen.

Lageplan und Routenplaner zur Evangelischen Christuskirche:

Die Evangelische Christuskirche

Vorschläge