Spielzeugmuseum - Theater und Museen - Kunst & Kultur - Salzburg-Rundgang

Theater und Museen - Allgemeine Informationen über das Salzburger Spielzeugmuseum

Das Spielzeugmuseum (Sammlung Folk) ist im ehemaligen Salzburger Bürgerspital, neben der Bürgerspitalskirche, untergebracht. Das Gebäude stammt aus dem 16. Jahrhundert und befindet sich neben der Bürgerspitalkirche St. Blasius. Es ist Teil des "Salzburg Museum" (ehemals Salzburger Museum Carolino-Augusteum/SMCA). Der Basis des Museumsbestandes ist die ehemalige Privatsammlung von Gabriele Folk-Stoi und Hugo Folk

Im Spielzeugmuseum sieht man eine wunderbare Sammlung an Puppen und Puppenstuben aus verschiedenen Jahrhunderten. Neben den Spielsachen aus Holz, Ton und Zinn, alten und neuen Eisenbahnen, optischen Spielzeugen und Lehrkästen aus Technik und Physik bilden die Papiertheater, die als Ausschneidebogen produziert wurden, einen besonderen Schwerpunkt im Programm des Spielzeugmuseums.

Die Eröffnung des Museums fand im Jahr 1978 statt. Das Spielzeugmuseum ist zurzeit die größte Sammlung zur Geschichte des europäischen spielzeugs in Österreich.

Nach einem Gebäudeumbau und einer Neugestaltung der Ausstellungsbereiche wurde es im Oktober 2011 neueröffnet.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 9:00 bis 17:00
24. und 31. Dezember: 9:00 bis 14:00
1. Jänner: 13:00 bis 17:00

Lageplan und Routenplaner zum Salzburger Spielzeugmuseum:

Salzburger Spielzeugmuseum
Bürgerspitalgasse 2
5020 Salzburg

Vorschläge