Salzburger Freilichtmuseum - Theater und Museen - Kunst & Kultur - Salzburg-Rundgang
 

Ein altes Bauernhaus im Freilichtmuseum Großgmain

Theater und Museen - Allgemeine Informationen über das Salzburger Freilichtmuseum

Das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain (ca. 10 km vom Stadtzentrum von Salzburg entfernt)  befindet sich am Fuße des Untersbergs und bietet einen wunderbaren Einblick in das bäuerliche Leben von Salzburg.

Das gesamte Gelände ist ca. 50 Hektar groß und zeigt viele Originalbauten aus allen Hauslandschaften Salzburgs. Viele dieser Gebäude sind Bauernhöfe, die mit Geräten und Hausrat ausgestattet sind, um zu veranschaulichen, wie die Bauern vom 16. bis zum 19. Jahrhundert lebten und arbeiteten.

Vom Haufenhof bis zum Einhof aus dem Gebirge stehen hier alle wichtigen Bauernhäuser entlang eines Rundwanderwegs. Doch nicht nur Bauernhäuser kann man hier besichtigen, auch eine Kirche findet man auf dem Areal.

Weiters bietet das Salzburger Freilichtmuseum Vorführungen von Brauchtum und Handwerk aus der ländlichen Gegend Salzburgs.

Es gibt einige Daueraustellungen, aber auch immer wieder Sonderstellungen, eine Traktorenaustellung und Handwerksvorführungen.

Das Museum wurde 1984 nach 5-jährigem Aufbau eröffnet. der erste Museumsleiter war der Hausforscher Kurt Conrad. Als Nachfolger löste ihn 1988 Dr. Michael Becker ab.

Seit Juni 2010 gibt es die Museumsbahn, die weite Teile des Geländes erschließt. Ihre Strecke ist circa 1,7 Kilometer lang. Es gibt dort drei Loks mit den Namen "Gaisberg", "Untersberg" und "Großglockner". 


Öffnungszeiten:
29.03. bis 29.06.: Dienstag bis Sonntag 9-18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)
30.06. bis 31.08.: täglich 9-18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)
01.09. bis 12.10.: Dienstag bis Sonntag 9-18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)
14.10. bis 02.11.: Dienstag bis Sonntag 9-17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Lageplan und Routenplaner zum Salzburger Freilichtmuseum:

Salzburger Freilichtmuseum
Hasenweg
5084 Großgmain

Vorschläge