Paracelsus - Geboren & Gelebt - Salzburg-Rundgang
 

Geboren und Gelebt - Paracelsus

Der bürgerliche Name des berühmten Arztes, Naturforschers, Alchemisten und Philosophen Paracelsus war Theophrastus Bombastus von Hohenheim. Er wurde am 10. oder 11. November 1493 in Egg bei Einsiedeln in der Schweiz geboren. Als sein Vater sich nach der Übersiedelung nach Villach 1502 als Arzt niederließ, bekam Paracelsus Privatunterricht bei verschiedenen Theologen. Dann begann er in Ferrara, Italien, zu studieren, seine Promotion fand 1515 statt. Dann begann seine Wanderschaft durch ganz Europa, um sein Wissen zu erweitern und zu vertiefen.

1524 ließ er sich erstmals in Salzburg in der Pfeifergasse 1 nieder. Doch er musste die Stadt bald wieder verlassen, nachdem er bei einem Aufstand im Zuge der Bauernkriege Partei für die Bauern ergriffen hatte.

1526 wurde er als Stadtarzt nach Basel berufen, wo er auch Vorlesungen abhielt. Sein Ruf als Arzt und Philosoph erreichte bald ganz Europa. Studenten aus vielen Ländern kamen nach Basel, um ihn zu hören. Nach Streits mit seinen Kollegen floh er und wanderte weiter nach Colmar, Esslingen und Nürnberg.

Im Jahr 1529 nannte er sich zum ersten Mal "Paracelsus", nach dem römischen Arzt "Celsus".

Er wandte sich vehement gegen das überlieferte medizinische Wissen der Griechen und Araber und kämpfte gegen alle Irrtümer der orthodoxen Medizin. Er machte sich durch Bücherverbrennung und andere radikale Vorgehen viele Feinde. Paracelsus trat für die Stärkung der "natürlichen Lebenskraft" ein und verwendete chemische Arzneien (Quecksilber oder Kupfersulfate), von ihm stammt auch die Gegengifttheorie bei Erkrankungen.

Nach weiteren zwölf Wanderjahren setzte er sich auf Einladung des Erzbistumsverwalters in Salzburg zur Ruhe. Dort verbrachte er sein letztes Lebensjahr.

Am 24.September 1541 starb Paracelsus an einer unbekannten Krankheit und wurde am St. Sebastians-Friedhof begraben. 1752 wurde er in ein eigens für ihn errichtetes Grab umgebettet.

Erst im 20. Jahrhundert wurde die große Bedeutung des Arztes Paracelsus für die Medizin erkannt. Er gilt heute als einer der großen Pioniere der modernen Heilkunde und der organischen Chemie (Begründer der pharmazeutischen Chemie).

Der wissenschaftlichen Erforschung seines Lebens und seiner Tätigkeit dient die Internationale Paracelsus-Gesellschaft in Salzburg.