Kletzenbrot - Weihnachten in Salzburg - Brauchtum - Salzburg-Rundgang

Weihnachten in Salzburg - Das Kletzenbrot

Das reichhaltige Früchtebrot hat seinen Namen vom Hauptbestandteil: den Kletzen (getrocknete Birnen). Sie werden in kleine Stückchen geschnitten und mit kochendem Wasser überbrüht. Dann vermischt man sie mit getrockneten Feigen, Rosinen, Nüssen und Brotteig und bäckt die ganze Mischung.

Viele Hausfrauen haben ihr eigenes Rezept, das sie oft von Mutter oder Großmutter geerbt haben, oder sie kaufen ihr Kletzenbrot nur bei einem bestimmten Bäcker. So schmeckt jedes Kletzenbrot ein bisschen anders.

Kletzenbrot bleibt lange frisch und passt vortrefflich zu Butter und Käse.