Kaiser Karl im Untersberg - Sagenhaftes Salzburg - Brauchtum - Salzburg-Rundgang

Sagenhaftes Salzburg - Kaiser Karl im Untersberg

Nach einer Sage herrscht in den Tiefen des Untersbergs bis heute Kaiser Karl der Große. Er hat Könige, Fürsten, Ritter und tapfere Männer um sich geschart.

Der Kaiser sitzt an einem Marmortisch und sein Bart wächst, während er schläft und auf seine Auferstehung wartet, um den Tisch. Alle hundert Jahre wacht der Kaiser auf und schickt einen Boten aus, um nachsehen zu lassen, ob die Raben noch um den Berg fliegen. Und immer kehrt der Bote zurück mit der Meldung, daß die Raben immer noch um den Berg fliegen. Also schläft er weitere hundert Jahre. Würden die Raben nicht mehr fliegen oder wäre der Bart des Kaisers dreimal um den Tisch gewachsen, so würde der Kaiser erwachen und den Untersberg verlassen. Das Ende der Zeit wäre angebrochen und auf dem Walserfeld würde der Kaiser und seine Truppen die letzte große Schlacht schlagen.