Ostersonntag - Ostern in Salzburg - Brauchtum im Jahreskreis - Brauchtum - Salzburg-Rundgang

Ostern in Salzburg - Der Ostersonntag

L.Kenzel, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Das Datum des Ostersonntag richtet sich nach dem Mond: es ist der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Also bewegt sich der Ostersonntag zwischen dem 22. März und dem 25. April.
Dieser Tag markiert das Ende der Fastenzeit.

Die Festlichkeiten am Ostersonntag werden eingeleitet durch die Feier der Osternacht. Dabei wechselt die Liturgische Farbe wieder zu Weiß, der Farbe des Lichtes.

Während der festlichen Messe werden Körbe mit Ostereiern und Osterstritzeln (eine Art Rosinenbrot) geweiht. Danach suchen die Kinder zu Hause Ostereier, die im Haus und Garten versteckt sind.